Ich habe zugeschlagen: Seit einigen Wochen bin ich zufriedener Kunde einer speziellen InDesign-Erweiterung, die die Silbentrennung verbessert. Sie heißt IndiHyph und stammt von der Firma Aextra-Software.

Ohne diese Erweiterung ist die InDesign-Silbentrennung genauso besch… wie die von Word!

Das bedeutet für meine Kunden: Die Silbentrennung ist noch verlässlicher, Fehler kommen fast nicht mehr vor.

Das bedeutet für mich aber auch eine kleine Investition von 160,- EUR zuzügl. Mehrwertsteuer. Nur für ein Silbentrennungs-Plugin, wohlgemerkt, nicht für das gesamte Satzprogramm. Enthalten ist auch nur eine Sprache, und zwar Deutsch. Die Silbentrennung lässt sich in fünf verschiedenen Qualitätsstufen justieren, von akzeptabel (für sehr schmale Spalten) bis hin zu exzellent.

InDiHyph basiert auf dem Silbentrennungs-Algorithmus DiHyph der Unternehmensberatung Dieckmann. Angeblich arbeiten bekannte Unternehmen in Europa und weltweit schon seit mehr als 40 Jahren mit den Sprachprodukten dieses Herstellers. Ab sofort gehöre ich nun auch dazu – wie schön.

Was tut man nicht alles, um perfekt gesetzte Dokumente zu erhalten!